Schachspiel

Das Schachspiel an sich ist schon sehr lange beliebt und war zu früheren Zeiten vor allem Rittern und Königen vorenthalten. Diese haben das Spiel als Zeitvertreib oder für eine Strategie Entwicklung verwendet. Seit jeher war das Schachspiel aus Holz gefertigt. Heute aber gibt es einige interessante Abwandlungen, die das Schachspiel beliebter denn je machen. Das Spiel ist nicht einfach zu erlernen, wer aber einmal damit begonnen hat, wird so bald nicht wieder aufhören wollen zu gewinnen. Heute gibt es zahlreiche Informationen um das Spiel selbst, so dass es selbst einem Laien möglich ist, es zu erlernen. Innerhalb kurzer Zeit kann man das Spiel dann lernen und auch gegen andere Gegner antreten. Dennoch zeugt ein gutes Spiel nicht allein von Eile. Denn ein solches Spiel erfordert eine mühsame erarbeitete Strategie und natürlich Zeit. Die Spieler selbst sind Gegner, die es ganz sicher miteinander aufnehmen können. Wer aber mit einem echten Profi spielt und selbst noch Laie ist, wird entweder viel lernen können oder einfach Glück haben, weil er gegen einen Profi gewonnen hat. 

Das Schachspiel selbst

Heute ist ein Schachspiel nicht einfach nur ein Spiel. Es ist für viele Besitzer ein Designobjekt, das seinen Preis immer wert ist. An sich wird das Spiel aus Holz überaus langlebig sein. Es gibt aber noch mehr Varianten, die vor einem Schachspiel-Kauf in Betracht gezogen werden können. So kann ein Schachspiel beispielsweise auch aus Glas oder Stein bestehen. Einige Künstler haben sich auch auf die Herstellung von Schachspielen aus Metall oder anderen Materialien versucht. Diese Schachspiele kosten dann aber auch entsprechend. Es gibt aber sowohl günstige als auch teure Schachspiele.

Schachspiel

Was wichtig bei einem guten Schachspiel ist

Jeder Spieler sollte 16 Schachfiguren bekommen.

1 König, 1 Dame, 2 Türme, 2 Springer, 2 Läufer und 8 Bauern

Diese Figuren werden nun auf dem Spielfeld positioniert. Dabei sollte beachtet werden, dass die Dame sich immer gern an dem selben Standort auf dem Schachfeld befindet. Wer gerade mit dem Spielen beginnt sollte ein Spiel verwenden, bei dem die Kästchen nummeriert sind. Das macht es zunächst einfacher die Spielfiguren in der korrekten Reihenfolge und an die richtige Stelle aufstellen zu können.

Die verschiedenen Materialien der Schachspiele

Holzschachspiele sind überaus langlebig und pflegeleicht. Zudem sind sie sehr schön anzusehen. Die Spiele kann man bereits für wenig Geld kaufen und die Einfärbungen der Steine sind aus Naturmaterialien geschaffen. Ein Holz Schachspiel ist beliebt und wird für das Spiel absolut authentisch sein. Zudem kann man sogar handgeschnitzte Exemplare kaufen, die dann natürlich etwas kostenintensiver sind. Schachspiele aus Glas sind sehr hochwertig und entsprechend teuer. Diese Spiele machen aus einer langweiligen Partie ein echtes Match und das Ganze erst interessant.

Sehr gut zur Geltung kommen nun Spiele aus Marmor, Stein oder Speckstein. Diese Spiele sind von je her beliebt und es wird angenommen, dass sogar Könige schon mit Spielfiguren aus Stein gespielt haben. Jeder einzelne dieser Steine ist eine ganz besondere Figur und wird das Spiel interessanter gestalten. Allein das Anfassen ist schon ein echtes Highlight für jeden Spieler. Die Spielfiguren sind zwar dann in der Regel kalt, aber wenn man draußen spielt und das im Sommer, kann es im Schatten sehr erfrischend sein, die Figuren zu berühren und damit zu spielen.

Natürlich gibt es noch edlere Varianten als die zuvor benannten. Es finden sich zum Beispiel auch Schachspiele aus Gold oder Edelsteinen. Diese sind natürlich entsprechend teuer und gelten schon als Sammlerobjekte. Die Spiele sind nach wie vor beliebt und das Schachspiel erlernt man in der Regel immer generationsabhängig. Das heißt, der Großvater bringt es dem Vater bei und der dem Sohn. Das Schachspiel wird sich sicher auch in tausend Jahren noch als gesellschaftsfähig erweisen und mit dem richtigen Spielbrett, wird es auch dann noch Freude bringen.

schachspiel

Ein Schachspiel am Computer

Viele Spieler versuchen Schach am Computer zu erlernen. Das funktioniert auch, aber ist lange nicht so aufregend, wie ein echtes Spiel mit echten Gegnern. Dabei kann man sich selbst ein wenig abschätzen und die Züge des Gegners schon recht früh erkennen. Der Schachspieler wird ganz sicher schnell sein wollen und auch den Gewinn haben. Damit das gelingt braucht es natürlich eine fundierte Kenntnis über das Schachspiel.

Online Schach spielen:

Andererseits bringt der Computer den Vorteil mit, dass man auch dann Schach gegen einen echten Gegner spielen kann, wenn gerade mal kein Freund oder Bekannter Zeit oder Lust zu spielen hat. Dadurch dass man Schach online spielen kann ist es einem möglich unabhängig von Zeit und Ort ständig gegen neue Gegner mit unterschiedlichsten Erfahrungsgraden anzutreten.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Wer sich für ein neues Schachspiel begeistern kann, wird sicher auch viele Highlights entdecken. So gibt es sogar themenbasierte Schachbretter wie etwa an die Star Wars Filme angelehnt. Für alle, die gern Filme schauen findet sich ein passendes Schachbrett. Das Brett selbst kann dabei aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Echte Kenner wissen aber genau, was sie wollen und werden immer Ausschau halten, nach einem besonderen Schachspiel.

Sehr gut für unterwegs sind magnetische Schachspiele. Diese beinhalten die Figuren und diese werden sich nicht bewegen. Auf Zugreisen oder im Flugzeug sind diese Spiele mehr als beliebt.

schachspiel

Wie lange dauert ein gutes Schachspiel?

Das kann nicht genau gesagt werden. Viele Spieler nehmen sich eine Bedenkzeit in der sie ihre eigene Strategie noch einmal überdenken oder einfach versuchen die Züge des Gegners zu erahnen. Je nach dem wie lange diese Zeiten andauern ist es möglich, ein Spiel extrem in die Länge zu ziehen. Eine Ausnahme davon bilden dann andere Spiele, die auf Zeit ausgelegt sind. Diese Spiele lassen sich recht schnell zeitlich ermitteln. Es sind meistens Schach Matches, die auf Zeit spielen. Diese Spiele können nun noch schneller gewonnen werden.

Gibt es das perfekte Schachspiel?

Jeder Spieler entscheidet für sich, ob es das perfekte Schachspiel ist, das er verwendet. Dieses Spiel kann aus allen erdenklichen Materialien gefertigt sein. Wichtig ist nur, dass die Figuren sehr gut aussehen und vielleicht klassisch sind. Wer sich auf neue Designs einlassen möchte wird auch fündig. In diesem Fall werden aber häufig auch die Regeln anders umgesetzt. Die Spieler selbst können sich nun nach Lust und Laune austoben und das perfekte Spiel für sich finden. Jeder hat einen anderen Geschmack und entscheidet daher auch, ob er genau das Spiel gefunden hat, das er sich gewünscht hat.

Schachspiel

Gut zu spielen sollte es sein

Das Spielen muss auf jeden Fall gekonnt sein. Wer sich ein neues Schachspiel kauft, sollte sicher gehen, dass es spielbar ist. Die Figuren sollten einen sicheren Stand haben und das Spielfeld sollte gut ausgearbeitet sein.